Anmelden
Anmelden
AGB Akakiko Speisen-Bestellplattform
1.
Durch diese AGB wird die von der Akakiko Restaurant- Entwicklungsgesellschaft m.b.H. (FN 166391 v), Hermann-Mark-Gasse 5, 1100 Wien (in der Folge: „Akakiko“), betriebene Speisen-Bestellplattform geregelt. Diese AGB gelten ab 25.05.2018.
2.
Akakiko betreibt eine Speisen-Bestellplattform, die dem Kunden (per Internet/Anruf im Call-Center) den Abschluss eines Vertrages über die Lieferung von Speisen mit den selbständigen Betriebsgesellschaften aller Akakiko-Lokale in Österreich auf Grundlage der AGBs dieser Gesellschaften ermöglicht.
3.
Akakiko hat hierfür Verträge mit den Betriebsgesellschaften aller Akakiko-Lokale in Österreich abgeschlossen, in denen die Betriebsgesellschaften die österreichweit einheitliche Speisekarte und die darin angeführten Preise akzeptieren haben.
4.
Die Bestell-Plattform leitet die Bestellung eines Kunden jeweils an die Betriebsgesellschaft jenes Akakiko-Lokals weiter, in deren Zustellgebiet sich der vom Kunden jeweils angegebene Zustellort (Wohnung, Büro…) befindet und ermöglicht dem Kunden damit einen Vertragsabschluss über die Zubereitung und Zustellung der gewünschten Speisen mit dieser Betriebsgesellschaft nach Maßgabe deren AGB. Die Firmen- und Kontaktdaten dieser Betriebsgesellschaft und ein Link auf deren AGB sind jederzeit unter www.akakiko.at (Lokale + Zustellgebiet) abrufbar. Der Kunde wird im Anlassfall auf der genannten Internetseite auch sofort informiert, falls ein Lokal vorübergehend (Umbau, Stromgebrechen) geschlossen ist und welches Lokal währenddessen das Zustellgebiet des geschlossenen Lokals übernimmt. Achtung: Kunden, die Inhaber einer optionalen Kundenkarte („Rabatt-Punkte-System“) sind, nehmen zustimmend zur Kenntnis, dass sie ihre bis 25.05.2018 gesammelten Rabatt-Punkte verlieren, wenn sie nicht bis 25.05.2021 auf die neuen, seit 25.05.2018 geltenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Akakiko Kundenkarte inklusive Rabatt-Punkte-System“ umsteigen. Der Umstieg erfolgt durch die jederzeit mögliche Zustimmung des Kunden zu den neuen „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Akakiko Kundenkarte inklusive Rabatt-Punkte-System“ unter www.akakiko.at.
5.
Akakiko leistet weder für eine gewisse Anzahl noch für bestimmte Standorte der Lokale Gewähr.
6.
Akakiko behält sich das Recht vor, bei höherer Gewalt oder technischen Problemen die Bestellplattform vorübergehend zu deaktivieren und erklärt der Kunde, aus der vorübergehenden Nichtverfügbarkeit des Systems keine Ersatzansprüche gegen Akakiko und die selbständigen Betriebsgesellschaften der einzelnen Akakiko-Lokale zu erheben.
7.
Akakiko behält sich das Recht vor, die technische Plattform (Website, Kundenkonto) für den Abschluss von Verträgen über die Zubereitung und Zustellung von Speisen zwischen den Kunden und den selbständigen Betriebsgesellschaften der einzelnen Akakiko-Lokale zu ändern (Gestaltung der Website, Software), insbesondere aber nicht ausschließlich auf Grund von technischer Notwendigkeit, Modernisierung oder Änderung des corporate designs.
8.
Allfällige Änderungen des Namens, der E-Mail-Adresse, der Zustelladresse oder der Telefonnummer des Kunden werden durch diesen umgehend durch eine E-Mail an support@akakiko.at oder durch Aktualisierung dieser Daten im Kundenkonto auf der Website www.akakiko.at gemeldet, um ein störungsfreies Funktionieren der Speisenzustellung durch die Betriebsgesellschaften der einzelnen Akakiko-Lokale zu gewährleisten.
9.
Das Vertragsverhältnis zwischen Akakiko und dem Kunden kann von beiden Seiten jederzeit ohne Kündigungsfrist gekündigt werden: Die Kündigung erfolgt seitens des Kunden durch eine formlose Kündigungserklärung an Akakiko per E-Mail an support@akakiko.at. Seitens Akakiko erfolgt die Kündigung durch eine postalische oder E-Mail-Nachricht an den Kunden.
10.
Akakiko behält sich das Recht vor, die vorliegenden AGB abzuändern. Akakiko wird die Kunden von allfälligen Änderungen der AGB per E-Mail, schriftlich oder durch einen entsprechenden Hinweis im online-Kundenkonto auf der Akakiko-Website benachrichtigen. Die Kunden können die jeweils gültige Fassung der AGB im Internet unter www.akakiko.at einsehen. Die Änderung gilt seitens des Kunden als akzeptiert, wenn er der Änderung entweder ausdrücklich durch Abgabe einer entsprechenden Erklärung in seinem Kunden-Konto auf der Akakiko-Website zustimmt oder aber nicht innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe der Änderung schriftlich oder per E-Mail an support@akakiko.at Widerspruch erhebt. Ein solcher Widerspruch führt zur Beendigung des Vertragsverhältnisses in jenem Zeitpunkt, an dem der Widerspruch bei Akakiko eintrifft. In der Benachrichtigung an den Kunden über eine Änderung der AGB wird auf die Möglichkeit des Widerspruchs im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes hingewiesen werden.
11.
Datenschutz: Akakiko verarbeitet die personenbezogenen Daten der Kunden im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorschriften. Sämtliche Informationen zur Datenverarbeitung durch Akakiko gemäß Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und zu den Datenschutzrechten der Kunden sind jederzeit unter www.akakiko.at abrufbar.