Allgemeine Geschäftsbedingungen
I. Umfang und Geltungsbereich
(1) Akakiko erbringt seine Leistung ausschließlich nach Maßgabe dieser Bedingungen; sie gelten für alle Dienst- und Werkleistungen sowie Lieferungen, die Akakiko dem Kunden gegenüber erbringt, sowie für alle zukünftigen Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wird. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden selbst dann nicht Vertragsinhalt, wenn der Kunde in eigenen Bestell- oder Geschäftsunterlagen auf sie Bezug nimmt und Akakiko nicht ausdrücklich deren Geltung widerspricht.
(2) Alle dieses Vertragsverhältnis betreffenden Nebenabreden, Mitteilungen und Erklärungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich oder per E-Mail erfolgen, wobei von diesem Formerfordernis auch nur in Schriftform abgegangen werden kann.
II. Leistungsgegenstand
Der von Akakiko zu erbringende Leistungsumfang umfasst die Zubereitung und Zustellung der vom Kunden bestellten Speisen laut der Online-Zustell-Speisekarte, ersichtlich auf der Seite akakiko.at/z oder der jeweils gültigen gedruckten Zustell-Speisekarte. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Zustell-Preise höher als die Lokal-Preise sind, um die Kosten der Zustellung abzudecken. Die Zustellzeiten sind täglich von 11.00-23.00 Uhr. Auch die Bestell-Telefonnummer 057 333 333 ist zu diesen Zeiten besetzt.
III. Vertragsdauer, Kündigung
(1) Der Vertrag kommt durch die Bestellung des Kunden zustande, außer Akakiko lehnt den Abschluss des Vertrages ab (s. Art. 2). Die Bestellung kann täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr telefonisch im Callcenter unter der Service-Nummer 057 333 333 erfolgen oder online (unter akakiko.at/z).
(2) Akakiko kann den Abschluss eines Vertrages ohne Angabe von Gründen ablehnen. Bei telefonischen Bestellungen erfolgt die Ablehnung durch eine diesbezügliche mündliche Mitteilung des Mitarbeiters im Callcenter; bei Online-Bestellungen erfolgt die Ablehnung durch eine automatische Meldung des Systems.
IV. Zahlungsbedingungen
Die Lieferung ist bei Übernahme in bar und ohne Abzug zu bezahlen oder bei der Bestellung im Voraus per Kreditkarte oder anderen nichtbaren Zahlungsmittlen zu bezahlen. Die jeweils akzeptierten Kreditkarten und anderen nichtbaren Zahlungsmittel sind auf der Bestellseite von akakiko.at/z vermerkt oder können im Callcenter erfragt werden.
V. Gewährleistung und Schadenersatz
(1) Der Kunde muss die Vollständigkeit der Lieferung bei Übernahme kontrollieren. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.
(2) Die Lieferung ist zum sofortigen Verzehr bestimmt. (3) Die Benutzung von den Internetseiten von Akakiko (www.akakiko.at, www.wozukochen.at) und die Online-Bestellmöglichkeiten (unter akakiko.at/z) wird ohne jegliche Garantie auf Verfügbarkeit gewährt. Bei etwaigen Ausfällen des Dienstes besteht daher keinerlei Rechtsanspruch.
VI. Datenschutz/öffentliche Rechtsvorschriften
(1) Durch seine Bestellung ermächtigt der Kunde Akakiko zur Speicherung seiner Daten und zu deren Nutzung für Marketing-Zwecke von Akakiko. Die Daten sind auf mehrfach gesicherten Servern gespeichert, wodurch sie vor fremdem Zugriff geschützt sind.
(2) Persönliche Daten werden vertraulich behandelt, außer bei der Bekanntgabe der Sieger von Gewinnspielen. Jedoch wird auch bei letzteren aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht die volle Adresse, sonder nur die PLZ veröffentlicht.
VII. Allgemeine Bestimmungen
(1) Akakiko ist berechtigt, andere Unternehmen mit der Erbringung von Leistungen aus diesem Vertragsverhältnis zu beauftragen. Diese Unternehmen erhalten für diesen Zweck auch Zugriff auf die Kundendaten von Akakiko.
(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Regelungen und Bedingungen in seinen übrigen Teilen wirksam.
(3) Als ausschließlicher Gerichtsstand wird Wien vereinbart, außer bei Klagen gegen Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben oder im Inland beschäftigt sind.
(4) Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.